5. Lauf zur Deutschen Seriensport Meisterschaft auf dem Schleizer Dreieck am 6. September

Erstellt von Thomas Pfisterer |

Vizetitel gesichert

 

Nach 3 Jahren Pause trafen sich die Teilnehmer zur Deutschen Seriensport Meisterschaft wieder auf der ältesten Naturrennstrecke Deutschlands. Thomas freute sich besonders endlich wieder auf dem Straßenkurs antreten zu können. Der Reiz mit Renntempo über abgesperrte öffentliche Straßen fahren zu dürfen, lockt ihn immer wieder gerne in die ostdeutsche Kreisstadt. Auch meinte es das Wetter am Rennsonntag wieder gut mit den Akteuren. Nach heftigen Regenfällen und Sturm am Samstag zeigte sich am Tag der Entscheidungen sogar die Sonne. 

 

 Wieder stand Thomas auf Startplatz 2, den er aber diesmal nicht ausnutzen konnte. Lediglich als Achter bog er in die erste Kurve "Die Drehzahl fiel mir total in den Keller, war anfangs harte Arbeit wieder nach vorne zu kommen" so Thomas Bericht nach dem Rennen an sein Team. Aber die Aufholjagd führte den Taunussteiner nicht nur wieder auf das Treppchen. Mit Platz drei hinter dem bisherigen Seriensieger und neuen Champion Daniel Kämmerling konnte Thomas auf seiner Sicorello Suzuki auch noch den Vizetitel in der Fahrerwertung vorzeitig sichern. Darüber hinaus schob sich mit dem Tagessieg sein Team des ADAC Hessen-Thüringen in der Mannschaftswertung erstmalig in dieser Saison an die Spitze des Klassement. Mit nun 11 Punkten Vorsprung hat das Finale in drei Wochen für Thomas als Teamkoordinator und Fahrer noch besondere Bedeutung. Auf dem Lausitzring geht es dann auch noch um die Entscheidung in der ADAC-Conti Langstrecken-Challenge. In der 750er Klasse führt er mit seinem Fahrerkollegen Marco Zahn ebenfalls das Klassement an. Doch von der Spannung lebt halt der Motorsport!

 

Nächster Rennsport-Event: Saisonfinale zur Deutschen Seriensport Meisterschaft und ADAC-Conti Langstrecken-Challenge am 25.-27- September auf dem Eurospeedway (Lausitzring)

 

Tipp:

Tricks zum sicheren und schnellen Fahren können sich alle Interessierte am 14. September beim Sicorello Rennstreckentraining in Anneau du Rhin direkt von Thomas holen. Als Instruktor gibt er dort gerne sein Wissen weiter.

Zurück