Zwei Band-Mitglieder von Fräulein Wunder fahren SUZUKI

Fräulein Wunder auf zwei Rädern

 

Sie spielen bei Rock am Ring und laufen beim VIVA-Comet über den roten Teppich. Sie kommen aus der Kleinstadt Friedberg in Hessen und haben sich einen Plattenvertrag beim größten Major-Label in Berlin an Land gezogen. Und wenn sie nicht Musik machen, fahren zwei der jungen Damen – nachdem sie im Rahmen von vivalamopped.com den Führerschein gemacht haben - neuerdings SUZUKI: Kerstin und Steffy.

 

 Wenn Kerstin (Foto links) ihrer Gibson-Gitarre Goddess SG, die sie im Alter von zehn Jahren endlich gegen die leidige Blockflöte eintauschen durfte, nicht gerade auf der Bühne die Riffs entlockt, fährt sie seit neuestem auch Motorrad -- eine SUZUKI. Und Steffy (Foto rechts), die auf der Bühne ihren Bass mit Power spielt, setzt seit kurzem ebenfalls auf SUZUKI-Power -- wie Kerstin in Form einer GSR 600. Perfekt behelmt und bekleidet sind die beiden Ladies auch. Neben der Ausrüstung aus dem SUZUKI-Zubehörprogramm lieferten IXS und die Nolangroup Deutschland Helme und Lederbekleidung.

Zurück