Superbike-WM Assen/ NL Qualifying

Kagayama Dritter am ersten Tag in Assen Team SUZUKI Alstare Brux-Fahrer Yukio Kagayama beendete den ersten Trainings- und Qualifikationstag der vierten Superbike-WM-Runde im niederländischen Assen mit der drittschnellsten Tageszeit und hofft, diese Ausgangsposition auch für den Rennsonntag beibehalten zu können und um einen Podestplatz kämpfen zu können. Sein Teamkollege Max Neukirchner wurde Siebter und ist zuversichtlich, sich morgen noch verbessern zu können. Der Amerikaner Ben Spies (Yamaha) war heute Schnellster vor Jakub Smrz (Ducati) und Carlos Checa (Honda).

 

Yukio Kagayama – 3., 1.39,128 min:

"Ich bin sehr zufrieden, heute Dritter zu sein, und mein Ziel ist es nun, nach Qualifying und Superpole immer noch Dritter oder sogar besser zu sein, um am Sonntag auf die Jagd nach einem Podestplatz zu gehen. Das werde ich mit aller Kraft versuchen, denn ich habe keine Lust, in der Startaufstellung wieder ganz hinten zu stehen und mich dann mühsam durch das Feld kämpfen zu müssen.“

„Heute Morgen war der Grip noch nicht besonders gut, doch es wurde am Nachmittag besser, als mehr Gummi auf der Strecke war. Wir müssen noch etwas Arbeit in die Abstimmung der Motorbremswirkung investieren und das Chattering hinten reduzieren. Doch dazu haben wir bereits Ideen, und die werden wir morgen ausprobieren.“

 

Max Neukirchner – 7., 1.39,265 min:

 "Heute lief es nicht so schlecht, und ich bin mit unserer Arbeit ganz zufrieden. Heute Morgen fand ich in einen guten Rhythmus, und es gelangen mir einige schnelle Runden. Am Nachmittag war der Grip auf jeden Fall besser, wahrscheinlich, weil mehr Gummi auf der Strecke lag. Es war eine gute Session für uns. Morgen konzentrieren wir uns weiter aufs Setup und entscheiden, welche Reifen wir im Rennen verwenden. Es ist wichtig, dass wir einen Reifen finden, der einerseits guten Grip bietet und andererseits durchhält. Das probieren und sortieren wir aus, um den besten Kompromiss zu finden.“

 

 Freitag WSB Qualifying:

1. Spies (USA-Yamaha) 1.38,747, 2. Smrz (CZ-Ducati) 1.39,055, 3. Yukio Kagayama (J-Suzuki Alstare Brux) 1.39,128, 4. Checa (E-Honda) 1.39,141, 5. Fabrizio (I-Ducati) 1.39,238, 6. Laconi (F-Ducati) 1.39,246, 7. Max Neukirchner (D-Suzuki Alstare Brux) 1.39,265.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.suzuki-racing.com.

Zurück