Superbike-WM Assen/ NL

SUZUKI Alstare Brux für Assen zuversichtlich

 

Die Team SUZUKI Alstare Brux-Fahrer Max Neukirchner und Yukio Kagayama haben sich fest vorgenommen, ihr Punktekonto in der Superbike- Weltmeisterschaft bei der kommenden WM-Runde in Assen, unweit vom Stammsitz des Teams in Liège, aufzubessern.

 

Im vergangenen Jahr gelang Max Neukirchner dort im ersten Rennen ein super Podestplatz, und für dieses Mal erhofft er sich mindestens dasselbe. Lange Zeit galt Assen unter den Fahrern als besonders beliebte Strecke, doch aus der Sicht vieler Piloten hat der Kurs nach dem Umbau seinen runden und flüssigen Streckencharakter verloren.

 

Max Neukirchner:

 "Assen ist nicht mehr das, was es war, und insbesondere der neue erste Sektor unterscheidet sich stark vom alten. Es ist zwar keine schlechte Strecke, aber es ging viel von ihrem schnellen, flüssigen Charakter verloren. Letztes Jahr wurde ich Dritter und Fünfter, und damit war es ein ganz guter Tag für mich, gerade vor dem Hintergrund, dass ich mir damals bei der WM-Runde zuvor in Valencia das Schlüsselbein gebrochen hatte. Die Meisterschaft ist dieses Jahr ungleich härter, und deshalb ist es besonders wichtig, ein gutes Training zu fahren und einen guten Startplatz zu erzielen. Ich hoffe, dass ich einen oder sogar zwei Podestplätze einfahren kann und sehe eigentlich auch keinen Grund, weshalb mir das nicht gelingen sollte.“

 

Yukio Kagayama:

 "Assen ist nicht schlecht, war aber vor den Änderungen im ersten Sektor besser. Ich mag flüssige Strecken mit schnellen Kurven, und Assen zählte immer zu meinen Lieblingskursen. Schnelle Kurven gibt es immer noch, aber wegen der geänderten Streckenführung erfordert es jetzt einen anderen Fahrstil. Das ist ein hartes Jahr, und es ist wichtig, im Qualifying gut zu sein und in der ersten oder zweiten Startreihe zu stehen. Ansonsten wird es schwierig, gute Ergebnisse einzufahren.”

 

Ergebnisse 2008:

 

Rennen 1: 1. Bayliss (AUS-Ducati), 2. Checa (E-Honda), 3. Max Neukirchner (DSuzuki Alstare), 4. Yukio Kagayama (J-Suzuki Alstare), 5. Corser (AUS-Yamaha), 6. Smrz (CZ-Ducati).

Rennen 2: 1. Bayliss, 2. Haga (J-Yamaha), 3. Checa, 4. Xaus (E-Ducati), 5. Max Neukirchner (D-Suzuki Alstare), 6. Yukio Kagayama (J-Suzuki Alstare).

 

 Weitere Informationen finden Sie unter www.suzuki-racing.com.

Zurück