Offizieller Superbike-WM-Test auf Phillip Island/ AUS

Team Alstare Suzuki für Saisonauftakt gerüstet

 

Nach zwei intensiven Testtagen auf Phillip Island, Australien sind die beiden Fahrer des Teams Alstare Suzuki, Max Neukirchner und Yukio Kagayama bestens für den WMAuftakt kommendes Wochenende auf dieser Strecke gerüstet. Bei durchweg trockenen Wetterbedingungen konnte das Team eine Menge verschiedener Dinge ausprobieren und für beide Fahrer gute Abstimmungen finden. Neukirchner, am ersten Tag noch Schnellster, schloss als Fünfter ab, gefolgt von seinem Teamkollegen Kagayama.

 

Max Neukirchner - (190 Runden, schnellste Zeit 1.32,5 min):

 "Grundsätzlich denke ich, dass die beiden Tage gut gelaufen sind und wir in der Lage waren, für das kommende Wochenende eine gute Abstimmung zu finden. Gestern hatten wir Probleme mit dem Grip am Hinterrad, konnten das Problem aber lösen und weitere Fortschritte machen. Ich denke, dass wir mit dem Motorrad auf einem guten Weg sind, und deshalb bin ich für die Rennen nächstes Wochenende optimistisch. Phillip Island eignet sich seiner vielfältigen Ansprüche wegen sehr gut zum Testen. Die Strecke hat schnelle und langsame Kurven sowie Höhenunterschiede. Alles was wir in den beiden Tagen gearbeitet haben, sollte am kommenden Wochenende hilfreich sein.“

 

 Yukio Kagayama - (171 Runden, schnellste Zeit 1.32,8 min):

 "Ich bin glücklich, denn ich bin im Gegensatz zu vielen anderen Fahrern nicht gestürzt. Ich bin an diesen beiden Tagen recht vorsichtig gefahren, denn mir war klar, dass wir viel Arbeit hatten und ich so kurz vor dem ersten Rennen keine Fehler machen sollte. Wir haben vieles ausprobiert und etliche Setups getestet, und das größte Problem bestand für mich in der unterschiedlichen Performance der Reifenmischungen. Doch fürs kommende Wochenende haben wir nun ein gutes Setup gefunden, und so hoffe ich, die Saison mit einem guten Ergebnis beginnen zu können und das Jahr über ein gutes Niveau zu halten.“

 

Schnellste Rundenzeiten beider Testtage: 1. Rea (GB-Honda) 1.31,8 min, 2. Fabrizio (IDucati) 1.32,1, 3. Spies (USA-Yamaha), 4. Haga (J-Ducati) 1.32,3, 5. Max Neukirchner (DSuzuki Alstare) 1.32,5, 6. Yukio Kagayama (J-Suzuki Alstare) 1.32,8, 7. Corser (AUS-BMW) 1.32,9, 8. Sykes (GB-Yamaha) 1.33,0, 9. Kiyonari (J-Honda) 1.33,1, 10. Xaus (E-BMW) 1.33,5.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück