6. Lauf zur Deutschen Seriensport Meisterschaft am 08.September 2008 auf dem Nürburgring

Erstellt von Thomas Pfisterer |

 

Beide Titel erfolgreich verteidigt

 

 Zum Finale der Deutschen Seriensport-Meisterschaft sind wir mit einer wichtigen Mission angereist. Zusammen mit meinen Teamkollegen Thomas Kreutz und Oliver Exner wollten wir den Titel in der Mannschaftswertung für uns und dem ADAC Hessen-Thüringen verteidigen. Mit einem Punktevorsprung von 18 Zählern reichte uns ein 9. Platz, selbst wenn Hauptkonkurrent Nordbaden gewonnen hätte. Motorradreferent Franz Pickenhahn gab daher die Teamanweisung "Zügig auf Ankommen fahren". Hört sich einfach an, ist es aber nicht, denn der Nürburgring zeigte sich mal wieder bei typischen Eifelwetter. Waren sich die Wetterdienste zuvor nicht sicher, ob es trocken bleibt oder leichte Regenschauer gibt, so hielten die Meteorologen mit der schlechtesten Voraussage recht, denn häufiger Nieselregen bei niedrigen Temperaturen und heftigen Wind prägte den ganzen Sonntag.

 

So entwickelte sich bezüglich der Reifen der ganze Tag eher zu einem Pokerevent. Hatte ich bereits in DP1 die falschen Reifen gewählt, folgte in DP2 das erste technische Problem der Saison an meiner Suzi. Wegen einer defekten Bremszange konnte ich nur wenige Runden fahren und keine weiteren Reifen für das Rennen testen. Nach Austausch des defekten Teils war aber der Start zum Sprint gesichert.

 

Nachdem meine Teamkollegen zuvor das Tagesziel erreicht hatten, hing der Erfolg schließlich nur noch von mir ab. Am späten Nachmittag wechselte das Wetter im viertelstündigen Takt und ich stand mal wieder an diesem Tag mit den falschen Reifen am Start, das Rennen wurde allein von den Reifen entschieden. Mit dem letzten Podestplatz im Rennen und Platz 4 in der Tagesmannschaftswertung beendete ich zwar wild rutschend, aber doch erfolgreich die Saison 2008.

 

Neben dem Titel in der Fahrerwertung meiner Klasse wurde somit auch der Mannschaftstitel mit dem 1.Team ADAC Hessen-Thüringen erfolgreich verteidigt.

 

 Ich danke Allen, die mich in dieser sturzfreien!!! Saison begleitet haben, insbesondere meinen Teammitgliedern und meiner Familie sowie natürlich allen großen und kleinen Sponsoren, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

 

Motorsportlich Grüße

 Thomas Pfisterer

Zurück