Rennbericht Deutsche Seriensportmeisterschaft

Erstellt von Thomas Pfisterer |

5. Lauf zur Deutschen Seriensport-Meisterschaft 2008 in Hockenheim Laufsieg und Meisterschaftsgewinn

 

Bereits am Mittwoch Abend reiste ich an die nordbadische Rennstrecke um am nächsten Tag an dem von art Motor und DMV veranstalteten Renntraining teilzunehmen. Um für das Rennen die TL zu schonen, setzte ich wohl ein letztes mal die letztjährige SV ein. Trotz eines Monats Rennstreckenabstinenz war ich auf Anhieb so schnell wie noch nie mit diesem Gefährt. Im letzten Turn machte ich noch einen kurzen Funktionstest mit der TL, bei dem ich auch sofort schneller war als beim letzten Hockenheimrennen. Da mir am Sonntag ein dritter Platz gereicht hätte, konnte mich wohl nur noch Pech am vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft hindern.

 

Der Sonntag mit seinen idealen Wetterbedingungen erleichterte mein Vorhaben. Mit einem klaren Start-/Zielsieg und fast einer Minute!!! Vorsprung vor Bernhard Neitzel und Marco Zahn sicherte ich mir den Laufsieg und die Meisterschaft in Klasse 7 mit nun sehr beruhigenden 43 Punkten Vorsprung vor dem Finale auf dem Nürburgring.

 

Mit der Mannschaft des ADAC Hessen-Thüringen erreichten wir diesmal "nur" den zweiten Platz. Leider siegte Hauptkonkurrent Nordbaden und verkleinerte seinen Rückstand auf 14 Punkte. Am Nürburgring reicht uns somit ein 5.Platz für die Meisterschaft.

 

Sportliche Grüße mit zwei Zylindern Thomas Pfisterer

 

Zusatzinfo:

ADAC Hessen Thüringen 2. Mannschaft 7. Platz

3. Mannschaft nicht gewertet, da R. Puitti wegen Kopfdichtungsschaden an seiner Kawa ausgefallen ist.

Zurück