DR 125 SM

Fun Sportler nicht nur für die Jugend

Ende September komplettierte SUZUKI in Paris seine neue Motorrad-Palette für die kommende Saison. SUZUKIs besonderem Engagement für den Motorrad-Nachwuchs trägt zukünftig die neue DR 125 SM als leichtes Supermoto-Funbike Rechnung.

 Auf den Rennstrecken begeistern die Supermotos mit spektakulären Drifts, und auf der Straße überzeugen die Supermoto-Maschinen gerade auf winkligen Land-straßen. Dank geringen Gewichts, breitem Lenker und leichtfüßigem Handling lassen sie sich geradezu spielerisch dirigieren und vermögen so mitunter auch deutlich stärkeren Maschinen Paroli zu bieten.

Dabei setzt die DR 125 SM sowohl auf erprobte, zuverlässige Technik als auch auf faszinierende Sportlichkeit.

 Ihr 125er-Viertaktmotor ist luftgekühlt, in seinen Leistungsteilen wie Kurbelwelle, Zylinder, Kolben und Zylinderkopf zigtausendfach bewährt und bekannt für seine Zuverlässigkeit. Er besitzt eine obenliegende Nockenwelle, die zwei Ventile betätigt. Für die zeitgemäße Aufbereitung zündfähigen Gemischs sorgt eine moderne Kraftstoffeinspritzung. Diese garantiert nicht nur eine optimale Gemischzusammensetzung unter allen Fahrbe-dingungen, sondern gewährt zusammen mit einem Katalysator auch die Einhaltung der aktuellen Euro-3-Emissions-Grenzwerte sowie optimale Verbrauchswerte.

Sportliche und Supermoto-Typische Akzente setzt die DR 125 SM vor allem bei Design und Fahrwerk. Lange Federwege von Teleskopgabel vorne und Schwinge mit Zentralfederbein hinten sorgen für perfekte Radführung und großzügige Bodenfreiheit. Breiter Lenker und kurzer Tank ergeben zudem eine versammelte, sehr nach vorn orientierte Sitzposition, die in Verbindung mit dem geringen Trockengewicht von nur 121 Kilogramm maximalen Fahrspaß auf kurvenreichen Pisten garantiert.

Für vehemente und zuverlässige Verzögerung kümmern sich an der DR 125 SM zwei hydraulische Scheibenbremsen. Vorne eine Zweikolben-Schwimmsattel-Anlage mit gelochter, 250 mm durchmessender Bremsscheibe, hinten ein Einkolben-Schwimmsattel mit einer ebenfalls gelochten 220 mm-Bremsscheibe.

Robustem Umgang im Alltag setzt die DR 125 SM einen stabilen, unten offen Stahlrohrrahmen entgegen, der den Einzylindermotor Gewicht sparend als tragendes Element integriert. Die aus zähem und bruch-festem Kunststoff gefertigten Schutzbleche, Seiten- und Tankverklei-dungen halten auch robustem Umgang stand. Problemloses Starten garantiert der elektrische Anlasser.

Zurück